BCT-Touristik

China Studienreisen

Das Weltkulturerbe und Weltnaturerbe in China

Felsskulpturen von Dazu

Dazu Karte

Die Felsskulpturen von Dazu umfassen eine außergewöhnliche Reihe von ver­schiedenen Steingravuren, Skulpturen, Inschriften und Grotten. Sie lassen sich bis zu Zeiten der frühen Tang Dynastie zurückverfolgen und sind an den steilen Abhängen des Kreises Dazu, nahe der Stadt Chongqing, zu finden. Heutzutage sind Prägungen des daoistischen, konfuzianistischen und bud­dhis­tischen Gedankengut zu erkennen. 1999 wurde das Gebiet, zu denen 75 geschützte Stätten zählen, mit seinen knapp 50 000 Statuen und mehr als 100 000 Inschriften und Epigraphen zum UNESCO-Welterbe ernannt.

Chinareise unesco weltkulturerbe dazu tempel

Die Arbeiten lassen sich bis auf das 7. Jahrhundert zurückverfolgen und fan­den ihren Höhepunkt im späten 9. Jahrhundert. Durch die damalige Förde­rung des Präfekten wurden Beamte, Angehörige der Oberschicht, Mönche, sowie das einfache Volk angeregt Schnitzereien am Berg durchzuführen. Zu Zeiten der Song Dynastie im 12. Jahrhundert befassten sich vor allem Mönche intensiv mit den Skulpturen und Schnitzereien. 1961 wurde die Berge Beishan und Baodingshang samt Steinschnitzereien zur Denkmalliste der Volksrepublik China hinzugefügt, die zu den künstlerischen Höhepunkten der hier vorzufindenden Felsskulpturen zählen. Viele Skulpturen sind wahrscheinlich auf den Mönch Zhao Zhifeng zurückzuführen, der sein ganzes Leben dieser Arbeit widmete. Besonders auffällig sind in der Sammlung der Tausendarmige Guanyin sowie das große Rad der Seelenwanderung. Den Guanyin umgibt der Avalokitesvara mit tausend Armen (tatsächlich sind es 1007).Das große Rad der Seelenwanderung wird bewacht von einem Dämon, der eine große Steinscheibe, auf der die mögliche Wiedergeburt Buddhas dargestellt ist, festhält.

Chinareise dazu unesco weltkulturerbe Chinareise unesco weltkulturerbe dazu felsbilder Chinareise unesco weltkulturerbe dazu tempel

Chinas Weltkulturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltkulturerbestätten in China

UNESCO Weltkulturerbe in China

Chinas Weltnaturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltnaturerbestätten in China

UNESCO Weltnaturerbe in China
Ruinen und Gräber von Koguryo Kaiserlichen Grabstätten der Ming- und der Qing-Dynastien Kaiserpaläste der Ming- und der Qing-Dynastien in Beijing Fundstätte von Xanadu Chinesische Mauer Chengde Mountain-Resort Neuer Sommerpalast Himmelstempel in Peking Yungang-Grotten Wutai-Berge in Shanxi Fundstätte des Peking-Menschen in Zhoukoudian Altstadt von Pingyao Mogao-Grotten Yinxu Konfuziustempel in Qufu Historische Denkmäler von Dengfeng Mausoleum Qin Shihuangdis Longmen-Grotten Gärten von Suzhou Landschaft am Westsee bei Hangzhou Dujiangyan-Bewässerungssystem Wudang-Berge Dörfer Xidi und Hongun Nationalpark Lushan Felsskulpturen von Dazu Potala-Palast Tulou in Fujian Historisches Zentrum von Macao Altstadt von Lijiang Kaiping Hani Reisterassen von Honghe Tai Shan Landschaftspark Wulingyuan Jiuzhaigou-Tal Landschaft Huanglong Huang Shan Sanqing Shan Nationalpark Wuyi-Gebirge Pandareservate in Sichuan Emei Shan Danxia Shan Die Drei Parallelflüsse Yunnans Karstlandschaften in Südchina Karstlandschaften in Südchina Tian Shan Gebirgszug - die himmlischen Berge