BCT-Touristik

China Studienreisen

Das Weltkulturerbe und Weltnaturerbe in China

Mausoleum Qin Shihuangdis

Mausoleum Qin Shihuangdis

Das Mausoleum Qin Shihuangdis ist eine Grabanlage, welche für den ersten chinesischen Kaiser Qin Shihuangdi etwa im Jahre 210 vor Christus errichtet worden ist. Archäologen mutmaßen, dass am Bau der Grabstätte etwa 700 000 Arbeiter beteiligt waren. Aufgrund von Ausgrabungen wird an­ge­nom­men, dass mit dem Bau bereits im Jahre 221 vor Christus, unmittelbar nach der Krönung des Kaisers begonnen wurde. Das Mausoleum wurde in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen, da es eines der weltweit größten Grabbauten und bekannt für seine Terra­kot­taarmee ist.

Die Anlage wurde rein zufällig im Jahre 1974 entdeckt, als Einwohner des chinesischen Dorfes Xiyang den Versuch unternahmen, einen Brunnen zu bohren. Dabei stießen sie auf eine harte Schicht. Bei einer Bohrtiefe von etwa vier Metern förderten sie dann einige Ton­stücke zutage, bevor bronzene Pfeilspitzen und ein mit Ziegelsteinen aus­ge­legter Boden sichtbar wurden. Einige Zeit später nahm sich eine Gruppe von chinesischen Archäologen dem Fund an und untersuchte das Gebiet. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde unter dem Boden die Grabanlage des Kaisers entdeckt, in der sich eine Armada tausender Terra­kot­tafiguren befand.

Diese Terrakottaarmee verteilt sich auf drei Gruben und besteht aus über 7 200 lebensgroß errichteten Soldaten, die mit echten Waffen ausgestattet sind, um den Kaiser zu schützen. Hierbei handelt es sich um die Darstellung einer ty­pi­schen Armee der damaligen Zeit.

Zu besichtigen lohnt sich hier nicht nur die eigentliche Grabkammer mit der Terrakottarmee, sondern ebenso das bei Fund der Stätte gegründete Museum. Hier werden besondere Artefakte und deren Geschichte ausgestellt.

Chinas Weltkulturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltkulturerbestätten in China

UNESCO Weltkulturerbe in China

Chinas Weltnaturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltnaturerbestätten in China

UNESCO Weltnaturerbe in China
Ruinen und Gräber von Koguryo Kaiserlichen Grabstätten der Ming- und der Qing-Dynastien Kaiserpaläste der Ming- und der Qing-Dynastien in Beijing Fundstätte von Xanadu Chinesische Mauer Chengde Mountain-Resort Neuer Sommerpalast Himmelstempel in Peking Yungang-Grotten Wutai-Berge in Shanxi Fundstätte des Peking-Menschen in Zhoukoudian Altstadt von Pingyao Mogao-Grotten Yinxu Konfuziustempel in Qufu Historische Denkmäler von Dengfeng Mausoleum Qin Shihuangdis Longmen-Grotten Gärten von Suzhou Landschaft am Westsee bei Hangzhou Dujiangyan-Bewässerungssystem Wudang-Berge Dörfer Xidi und Hongun Nationalpark Lushan Felsskulpturen von Dazu Potala-Palast Tulou in Fujian Historisches Zentrum von Macao Altstadt von Lijiang Kaiping Hani Reisterassen von Honghe Tai Shan Landschaftspark Wulingyuan Jiuzhaigou-Tal Landschaft Huanglong Huang Shan Sanqing Shan Nationalpark Wuyi-Gebirge Pandareservate in Sichuan Emei Shan Danxia Shan Die Drei Parallelflüsse Yunnans Karstlandschaften in Südchina Karstlandschaften in Südchina Tian Shan Gebirgszug - die himmlischen Berge