BCT-Touristik

China Studienreisen

Das Weltkulturerbe und Weltnaturerbe in China

Tai Shan

Tai Shan Karte

Der Tai Shan ist ein 1 545 Meter hoher Berg, der in der Provinz Shandong in der Volksrepublik China liegt. Er ist der berühmteste der fünf heiligen Berge des Daoismus. Das alte chinesische Weltbild betrachtete das Reich der Mitte als Quadrat. In diesem Quadrat bildet der Taishan den östlichen Eckberg. Im alten China galt der Tai Shan als höchster Berg der Erde und wird seit über 2000 Jahren von Herrschern Chinas besucht, die dort Opfergaben dar­brin­gen. Aufgrund seiner historischen Bedeutung wurde der Tai Shan im Jahr 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Chinareise unesco weltkulturerbe taishan

Besucher des Berges haben die Möglichkeit, den Gipfel zu Fuß oder per Seil­bahn zu erreichen. Auf den Berg führt eine 9 km lange Treppe, die ins­ge­samt 6 293 Stufen hat. Wer diese Stufen bezwingt, überwindet einen Höhen­un­ter­schied von 1 350 Metern. Während des Aufstiegs kommt man an vielen Toren, Hallen und Palästen vorbei, die alle be­sich­tigt werden können. Auf dem Gipfel befinden sich mehrere Tempel und Gaststätten. Das bedeutendste Gebäude ist der Tempel des Jadekaisers am Jadekaiser-Gipfel. Der Jadekaiser ist in der chinesischen Mythologie eine der wich­tigs­ten Gottheiten. Er wird von Daoisten als Hauptgott verehrt und gilt innerhalb dieser Religion als höchstes Prinzip des Himmels. Der Kaiser von China wurde als irdischer Sohn des Jadekaisers, dem Sohn des Himmels, angesehen.

Im Jahr 2003 bestiegen insgesamt circa 6 Millionen Touristen den Berg. Damit gilt der Tai Shan als einer der meist­be­stie­gen­en Berge weltweit.

Chinareise unesco weltkulturerbe taishan Chinareise unesco weltkulturerbe taishan

Chinas Weltkulturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltkulturerbestätten in China

UNESCO Weltkulturerbe in China

Chinas Weltnaturerbe
Eine Übersicht der UNESCO-Weltnaturerbestätten in China

UNESCO Weltnaturerbe in China
Ruinen und Gräber von Koguryo Kaiserlichen Grabstätten der Ming- und der Qing-Dynastien Kaiserpaläste der Ming- und der Qing-Dynastien in Beijing Fundstätte von Xanadu Chinesische Mauer Chengde Mountain-Resort Neuer Sommerpalast Himmelstempel in Peking Yungang-Grotten Wutai-Berge in Shanxi Fundstätte des Peking-Menschen in Zhoukoudian Altstadt von Pingyao Mogao-Grotten Yinxu Konfuziustempel in Qufu Historische Denkmäler von Dengfeng Mausoleum Qin Shihuangdis Longmen-Grotten Gärten von Suzhou Landschaft am Westsee bei Hangzhou Dujiangyan-Bewässerungssystem Wudang-Berge Dörfer Xidi und Hongun Nationalpark Lushan Felsskulpturen von Dazu Potala-Palast Tulou in Fujian Historisches Zentrum von Macao Altstadt von Lijiang Kaiping Hani Reisterassen von Honghe Tai Shan Landschaftspark Wulingyuan Jiuzhaigou-Tal Landschaft Huanglong Huang Shan Sanqing Shan Nationalpark Wuyi-Gebirge Pandareservate in Sichuan Emei Shan Danxia Shan Die Drei Parallelflüsse Yunnans Karstlandschaften in Südchina Karstlandschaften in Südchina Tian Shan Gebirgszug - die himmlischen Berge